SBB - Konzertbericht


Am 23.03.2001 fand im Rahmen des „10. Neubrandenburger Jazzfrühlings“. in Neubrandenburg ein Konzert mit SBB statt. Ich hatte hierrüber von einem Bekannten drei Tage vorher erfahren und war eigentlich sofort entschlossen, diese seltene Gelegentheit zu nutzen. In der Presse oder in anderen öffentlichen Medien hatte ich zuvor nichts darüber gelesen oder gehört.

Der Weg in die gut 120 Bahn-Minuten von Berlin entfernte Stadt der vier Tore hatte sich gelohnt. Das Konzert fand in der Halle des früheren Berufsausbildungszentrums (BAZ) statt. Zwei Stunden lang Bluesballaden in allerbester SBB-Tradition bekamen die Leute zu hören und zu sehen.

Ob nun mit Jozef Skrzek an den Keyboards, am Baß oder einfach solo am Flügel wie beim Auftakt-Song, er strahlte bei all den Songs großen Enthusiasmus Spielfreude und Professionalität aus. Er wurde unterstützt von Antymos Apostolis, dessen Gitarrenspiel - oft staccato vorgetragen - ein wesentliches Erkennungsmerkmal der SBB-Musik ist. der aber auch mal die Gitarre beiseite legte, um sich mit Paul Wertico ein Drums-Duell zu liefern. Und nicht zuletzt Paul Wertico, der Amerikaner, der den Platz des nach Amerika ausgewanderten Jerzy Piotrowski einnahm, diesen aber hervorragend ausfüllte.

24.03.2001